Trujillo


Trujillo
Trujillo,
 
1) [tru'xiʎo], Stadt in der Provinz Cáceres, Westspanien, Extremadura, 564 m über dem Meeresspiegel, auf einem Granithügel am Westfuß der Sierra de Guadalupe, 9 200 Einwohner; Agrarzentrum, Viehmarkt, Nahrungsmittelproduktion, Holzverarbeitung; Spielcasino; Fremdenverkehr; wichtiger Straßenknotenpunkt.
 
 
Die von turmbewehrter Mauer mit sieben Toren umschlossene, hoch gelegene Altstadt (La Villa) entspricht der ehemaligen arabischen Kernstadt (Medina; im 11. Jahrhundert befestigt), sie wird überragt von der mächtigen, aus Granitquadern erbauten Araberburg (Castillo); Eingangstor mit dreifachem Hufeisenbogen; zwei Zisternen. Das Stadtbild wird bestimmt von den Palästen der Konquistadoren, so v. a. an der arkadengesäumten Plaza Mayor mit einem geschlossenen Ensemble von Herrensitzen des 16. bis 18. Jahrhunderts sowie dem Reiterstandbild F. Pizarros (1927). In der gotischen Kirche Santa María (15. Jahrhundert) ein Flügelaltar von F. Gallego (um 1500).
 
 
Trujillo, eine keltiberische Gründung, hieß in römischer Zeit Turgalium, in westgotischer Zeit Torgiela, blühte unter den Arabern (712-1232) als Tạrdjala [-dʒ-], dann Truxillo [trux-] auf und wurde nach der christlichen Rückeroberung Sitz des Ritterordens von Trujillo. Die Stadt ist der Geburtsort von F. Pizarro u. a. bedeutender Konquistadoren (noch heute führt Trujillo deshalb den Ehrentitel »Wiege der Konquistadoren«).
 
 2) [tru'xijo], Hauptstadt des Departaments La Libertad, Peru, inmitten bewässerter Anbaugebiete, 652 000 Einwohner; Erzbischofssitz; zwei Universitäten; Zucker-, Textilfabriken, Brauereien; nahebei der Ausfuhrhafen Salaverry.
 
 
Trujillo wurde 1535 von F. Pizarro gegründet und nach seinem Geburtsort in Spanien benannt.
 
 3) [tru'xijo], Hauptstadt des Bundesstaates Trujillo, im Westen von Venezuela, in der Kordillere von Mérida, rd. 800 m über dem Meeresspiegel, 32 700 Einwohner; Bischofssitz; Handel mit Agrarprodukten des Umlands (Kaffee, Mais, Zuckerrohr u. a.).
 
 
Gegründet 1559.
 
 4) [tru'xijo], Bundesstaat im westlichen Venezuela, 7 400 km2, (2000) 587 000 Einwohner; Anbau besonders von Zuckerrohr und Kaffee.
 

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Trujillo — puede referirse a: Contenido 1 Geografía 1.1 en España 1.2 en Colombia 1.3 en Honduras 1.4 …   Wikipedia Español

  • Trujillo — ist der Namen mehrerer Städte im spanischsprachigen Raum: Trujillo (Spanien), Stadt in der Extremadura Trujillo (Peru), Stadt in Peru Trujillo (Kolumbien), Gemeinde in Valle del Cauca in Kolumbien Trujillo (Venezuela), Stadt in Venezuela Trujillo …   Deutsch Wikipedia

  • Trujillo — se encuentra en; ● Trujillo (España), ciudad de España. ● Trujillo (Colombia), municipalidad de Colombia. ● Trujillo (Honduras), ciudad de Honduras. ● Trujillo (Perú), ciudad del Perú. ● Ciudad Trujillo era nombre de Santo Domingo (capital),… …   Enciclopedia Universal

  • TRUJILLO — TRUJILLO, town in Estremadura, W. Spain, on an important junction near the Portuguese border. Trujillo was taken by Alfonso VIII in 1184, then reconquered by the Moors; it definitely became part of the kingdom of Castile only in 1233. It may be… …   Encyclopedia of Judaism

  • Trujillo — • Diocese comprising the Departments of Lambayeque, Libertad, Pinra, and the Province of Tumbes, in North west Peru, formed by Gregory XIII Catholic Encyclopedia. Kevin Knight. 2006. Trujillo     Trujillo …   Catholic encyclopedia

  • TRUJILLO — TRUJILL Ville du Pérou et chef lieu du département de La Libertad, Trujillo est une ville d’oasis fluviale (consacrée à la canne à sucre et au riz) située à 600 kilomètres au nord nord ouest de Lima, à proximité du Pacifique, dans une plaine… …   Encyclopédie Universelle

  • Trujillo — (Херес де ла Фронтера,Испания) Категория отеля: 1 звездочный отель Адрес: Medina 36, 11402 Хере …   Каталог отелей

  • Trujillo — (Хавеа,Испания) Категория отеля: Адрес: 3730 Хавеа, Испания Описание …   Каталог отелей

  • Trujillo [2] — Trujillo (Truxillo, beides spr. truchílljo), 1) Bezirkshauptstadt in der span. Provinz Caceres, 485 m ü. M., am Nordabhang eines Hügels (Ausläufer der Sierra de Guadalupe) gelegen, hat Ringmauern mit Türmen, mehrere alte Kirchen, ein maurisches… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Trujillo — Nom espagnol désignant celui qui est originaire d une localité appelée Trujillo : deux communes portent ce noms (provinces de Séville et de Cáceres). Etymologie obscure …   Noms de famille


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.